Bandeau Optel
01 Präsentation

Wer wir sind?

OPTEL-TEXYS, ein französischer Hersteller von Messgeräten

Unser Unternehmen ist in erster Linie ein Unternehmen von menschlicher Größe, was ihm eine Agilität und Reaktivität verleiht, die unsere Kunden schätzen. Gleichzeitig konnte es sich mit einem soliden Netzwerk von zuverlässigen und diversifizierten technischen und kommerziellen Partnern umgeben, um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.

Wir bieten High-End-Faseroptik-Tachometer für den spezifischen Bereich der Messtechnik an, die den Anforderungen von Ingenieuren und Prüftechnikern an Qualität, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit gerecht werden.

Mit Sitz in Paris sind wir durch unser Vertriebsnetz, das sich von den USA bis zum asiatischen Kontinent erstreckt, weltweit vertreten. Zu unseren Hauptmärkten gehören Frankreich, Deutschland, Österreich, China und Japan.

Unsere Anwendungen sind in der Automobilindustrie weit verbreitet, sowohl bei OEMs als auch bei Tier-1-Zulieferern und darüber hinaus. Da unsere Lösungen für die Analyse von rotierenden Maschinen konzipiert sind, werden sie auch in der Luftfahrtindustrie, im Energiesektor (Hydraulik, Kernkraft, erneuerbare Energien), im Schienenverkehr und bei der Entwicklung von Elektro- und Wasserstoffmotoren eingesetzt.

Électronique
Paillasse
Production
02 Kompetenz

Unsere Stärken

Know-How
Eine Art "Hermes" des Messens
80% Exportumsatz
Europa - Asien - Nordamerika
Sachverstand
Führender Akteur auf dem Markt für die Analyse rotierender Maschinen
03 Erfahrungen & Know-How

Unsere Geschichte

OPTEL, eine Entwicklung des Know-hows im Laufe der Jahrzehnte

Während das Linienschiff France im Januar 1962 in Saint Nazaire eingeweiht wurde, erlebte die Region Paris die Geburt von OPTEL SARL in der Stadt Montreuil. Sie unterstützt die 1960 gegründete OPTIQUE THEVON, die sich auf die Herstellung von optischen Komponenten spezialisiert hat. OPTEL SARL ist ein Konstruktionsbüro, das optoelektronische Detektoren und optische Systeme entwickelt.

Das Unternehmen bietet seine Dienste auch bei der Entwicklung sehr spezieller Produkte für die Bereiche Medizin und Verteidigung an.

Die Aktivitäten der einzelnen Unternehmen wurden dann 1971 zu einer einzigen Einheit, OPTEL THEVON, zusammengeführt. Dies war die Gelegenheit für den Geschäftsführer, sich der Entwicklung von industriellen Kontrollgeräten mit Lichtwellenleitertechnologie zuzuwenden. Diese Sensoren nehmen ihren Platz in der Welt der rotierenden Maschinen und zyklostationären Phänomene ein. Sie werden zur Entwicklung, Validierung und Qualifizierung in Prüfständen verwendet und in Maschinen eingesetzt.

Die ersten Kunden in der Automobilindustrie sind deutsche und japanische Hersteller, die den Produkten schnell ihr Vertrauen schenken und eine Garantie für Qualität und Zuverlässigkeit geben. Die Entwicklung einer kompletten Palette von Sensoren und Sonden ermöglicht es, auf die Bedürfnisse von Spitzenindustrien wie Luftfahrt und Energie zu reagieren. Die Entwicklung eines kommerziellen Netzwerks von Partnern ermöglicht es, ein weltweites Angebot einzusetzen und 80 % des Umsatzes durch Exporte zu erzielen.

1962
Optel SARL
Gründung von OPTEL SARL
Optel SARL
1971
Optel Thevon
Gründung von OPTEL THEVON
Optel Thevon
1988
Erster detektor
Vorstellung des ersten faseroptischen Detektors
Erster detektor
1994
Sony
Exklusivlieferant von SONY für Objektive einer Endoskopiekamera
Sony
1995
« Jour de Fête »
TATI Film
« Jour de Fête »
2000
152G7
Freigabe des 152 G7 Sensors
152G7
2009
Automotive
1. Kunde in Deutschland und Japan
Automotive
2010
Integrator
1. Vertrag mit einem Integrator
Integrator
2011
152M
Freigabe des ternären Sensors 152 M
152M
2017
Verlegung
Verlegung des historischen Standorts nach Paris
Verlegung
2020
Optel-Texys
OPTEL THEVON wird zu OPTEL TEXYS innerhalb der TEXYS-Gruppe
Optel-Texys
04 Unsere Experten

Das team

OPTEL-TEXYS setzt sich aus engagierten und professionellen Menschen zusammen

Jean-Philippe GODIN
Unternehmen und F&E

Jean-Philippe
GODIN

30 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie und Konstruktion

Jean-Philippe GODIN
Produktionsleiter

Loïc
LE BRESNE

15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von faseroptischen Sensoren

Jean-Philippe GODIN
Optik-Ingenieur

Hugo
BRIAIS

Absolvent des Instituts für Optik und des Imperial College London Optik und Photonik

05 Niederlassungen / Distributoren

Unser Netzwerk